#Winterdepressionen

Sei außer - gewöhnlich

#Winterdepressionen

8. November 2019 Blog 0

Gerade jetzt in der dunklen und nassen Jahreszeit verlieren sich viele Menschen und versinken in depressive Stimmungen. Bei vielen sind die depressiven Stimmungen so gravierend, dass sie sich einigeln und kaum mehr Kraft haben für das Leben.

Man bemerkt es als Außenstehender zunächst kaum. Sie melden sich nicht mehr so häufig und ihr fröhliches Lachen ist auch verstummt. Sie kämpfen leise für sich und ihr Leben, sind oft mutlos und fühlen sich allein.

Ich möchte dazu aufrufen, dass wir uns umschauen und genau beobachten, wie unsere Mitmenschen aussehen, wie sie sich geben, wie sie drauf sind. Kannst du Veränderungen feststellen? Sind sie leiser, zurückgezogener, bringen sich nicht mehr ein? Dann bitte ich dich, sie einfach ohne groß zu fragen, zu unterstützen. Nimm sie in den Arm. Bring ihnen etwas mit (einen Kaffee, ein Naschie, ein aufmunternder Zettel auf dem Schreibtisch) oder animiere sie zu einem Spaziergang. Heitere sie auf, erzähl etwas lustiges, zeig einfach, dass du da bist. Bitte tu das nur, wenn du auch wirklich da bist. Nichts ist schlimmer als in der Zeit, in der die Menschen nicht allein sein können, allein gelassen zu werden.

Wenn du einen Partner/eine Partnerin hast, die dazu neigt, sorg für viel Licht im Haus. Häng überall Lichterketten hin, oft sind sie auch draußen gut aufgehoben, weil die Person dann das Gefühl hat, es ist draußen heller… Das sind oft Kleinigkeiten die helfen.

Menschen, denen es nicht gut geht, wenn die Sonne sich so selten zeigt, wollen nicht darüber diskutieren, warum es so ist. Es geht ihnen auch auf den Geist so zu sein. Sie wollen die Zeit gut überstehen und nicht allein sein. Also nehmt sie häufiger wahr, begleitet sie in der schwierigen Zeit, seid an ihrer Seite. Und signalisiert (wenn es so ist) ich bin für dich da. Du kannst mich anrufen, wenn es schlimm wird. Du kannst zu mir kommen, wenn du dich kraftlos fühlst.

Wenn du zu denen gehörst, die die Sonne zu arg vermissen, kann ich dir nur raten, dich vorher gut vorzubereiten.

Nimm in dieser Zeit vermehrt Vitamin D zu dir, in hoher Dosis. Das Vitamin D ist zuständig für die Herstellung von Serotonin, das dein Gehirn mit Glückshormonen versorgt. Durch die fehlende Helligkeit kommt der Tag/Nacht Rhythmus durcheinander und der Körper schüttet zu wenig Serotonin aus, was zu Müdigkeit und Lustlosigkeit führt. Du kannst das gut in Tropfenform in der Apotheke bekommen, ich nehme immer die Kombi Vit.D+K2 Öl, zur Unterstützung des Immunsystems und der Knochen. Außerdem spiel die Ernährung dabei eine Rolle. Meine Familie nimmt besonders in der Winterzeit die Nährstoffkonzentrate von Cellagon zu sich. Da ist alles drin, was der Winter mit seiner Auswahl von Gemüse und Obst nicht mehr liefern kann. Und das gute daran ist, du kannst es trinken! Es ist Hammermäßig gut!! (wer mehr darüber wissen will, kann sich gern melden) Soweit die körperliche Ebene.      

Für die seelisch/emotionale Ebene rate ich dir: Hab einen Notfallplan. Eine Strategie. Such dir Filme aus, die dich rausholen, Musik (keine Melancholische!!!!), einen Freund/Freundin, geh in die Lichtdusche der Sauna, geh spazieren wenn die Sonne scheint, sorg für genug Schlaf, mach dir die Zeit mit viel Licht erträglich, häng viele Lichterketten in deiner Wohnung/Haus auf, so viel wie möglich und schenk dir eine Tageslichtlampe. Die bringt eine ganze Menge! Teil dir deine Zeit so ein, dass du nochmal in die Sonne gehen kannst, wenn sie da ist, mach mehr Sport als sonst und leih dir ein schönes Buch aus, das die Seele berührt. Sorg vorher für dich, bevor du das Gefühl hast, du kannst nicht mehr. Und mach mit deinen Freunden ein Zeichen aus. Wenn das per SMS kommt, sollen sie sofort mit dir Kontakt aufnehmen.

Du bist nicht allein!

Nutze die Menschen um dich herum. Mach auf dich aufmerksam, leide nicht still und allein. Und überleg dir eine Vision. Wo willst du nächstes Jahr hin? Was willst du tun? Worauf freust du dich? Und bau dir ein Vision Board. Damit kannst du jetzt schon beginnen! Freu dich auf die Zukunft, freu dich auf neue Wege, bilde dich fort, such dir ein neue Hobby, beschäftige dich mit Dingen, die dein Herz erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

f