Wenn ich stehe, dann stehe ich…

Sei außer - gewöhnlich

Ein Schüler fragte seinen Meister: „Wie schaffst du es so zentriert und ruhig zu sein und dennoch so viel Arbeit zu leisten?“

Der Meister sagte: „Das ist sehr einfach.

Wenn ich stehe, dann stehe ich.

Wenn ich sitze, dann sitze ich.

Wenn ich gehe, dann gehe ich.“

Der Schüler verstand nicht: „Aber das tun wir doch alle, Meister!“

„Ich fürchte, das tut ihr nicht. Wenn ihr steht, dann geht ihr schon; wenn ihr geht, dann sitzt ihr schon; wenn ihr arbeitet, denkt ihr schon ans Essen. Und wenn ihr esst, seid ihr schon bei der nächsten Tätigkeit.“


Fragen an den geschäftigen Leser:

  • Lebst du bewusst?
  • Suchst du deine Antworten im Außen?
  • Nimmst du dir Zeit für dich? Wieviel am Tag?
  • Wann hast du deinen Partner/deine Partnerin, dein Kind, deine Freundin/deinen Freund das letzte Mal bewusst angeschaut?
  • Nimmst du dir Zeit für deine Mahlzeiten?
  • Bemerkst du, was um dich herum geschieht?
  • Wofür bist du dankbar? Wofür warst du gestern und vorgestern dankbar?
  • Erinnerst du dich daran, was du gestern und vorgestern gegessen hast? Wem du begegnet bist? Was dir die Personen erzählt haben?
  • Wann hast du bewusst gefragt: „wie geht es dir?“ Und wann hast du bewusst zugehört?
  • Umarmst du, wenn du umarmst? Liebst du, wenn du Liebe machst? Küsst du, wenn du küsst? Kochst du, wenn du kochst? Nimmst du die Natur wahr, wenn du hinaus gehst?
  • Wann fängst du damit an?
Sei!

Drucken Zurück zur Übersicht
f