Was kann ich mit Aufstellungen erreichen?

Sei außer - gewöhnlich

Belastende Herausforderungen familiärer Systeme sind:

  • Essstörungen
  • Mißbrauch
  • Mord
  • Sucht
  • Ständige Verluste
  • Beziehungsunfähigkeit
  • Depression
  • Frühe Trennung der Eltern oder frühe Bindungen
  • Abgetriebene oder verlorene Kinder,….

Aber auch Erlebnisse und Erfahrungen der Großeltern, die mit Krieg, Flucht, Vertreibungen und Verlusten (z.B. von Personen oder Häuser/Höfe) behaftet sind, beeinflussen noch heute die (Enkel-) Kinder.

All das kann zu einem Ungleichgewicht führen, dass sich in unserem familiären System aus-„wirkt“, und damit unser Leben belastet. Diese beeinflussenden Elemente zeigen sich in den Aufstellungen und machen sichtbar, dass es Elemente der Vergangenheit sind, welche sich durch uns auswirken.

Wir verändern mit einer Aufstellung systemische Verstrickungen in unserem System und nicht selten kommt es während der Aufstellungen zu einer Wirkung in Form von Erleichterung, Verständnis und Liebe oder Demut für das Ereignis, oder für den Menschen, der in unserem System gelitten hat. Die Energie innerhalb der Familie transformiert sich. Sie wandelt sich vom belastenden Element, hin zu einem stärkenden Element. Weil Geheimnisse ausgesprochen wurden, verstoßene Menschen in das System zurückgeholt wurden oder abgetriebene Kinder ihren Platz in der Familie erhalten haben.

Tragische Ereignisse in der Familiengeschichte „stören“ das familiäre Gleichgewicht. In Aufstellungen kann man das gut beobachten. Verändert man ein Element, verändert sich häufig die gesamte Situation in der Aufstellung: Ungelebte Trauer, Verachtung unter Partnern, Entwicklungsauffälligkeiten bei Kindern, Süchte, Essstörungen. All das sind häufig Anzeichen dafür, dass im System etwas nicht „in Ordnung“ ist. Systeme wirken in einer bestimmten Ordnung und ist diese nicht gegeben, zeigt mindestens eine Person aus dem System mit bestimmten Verhaltensweisen auf, dass intern etwas nicht stimmt.

Hier geht es weiter
f